Otto Hermann Höfling

Heute vor 100 Jahren, am 29.Dezember 1914, starb Otto Hermann Höfling an der Ostfront des Ersten Weltkrieges in Russland.

Otto diente laut dem Armee Verordnungsblatt, 350. Ausgabe, vom 2.Februar 1915 im 4.Eskadron des 1.Badischen Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20.
Er fiel laut der Liste am 29.Dezember 1914 in Spala, Polen.

Dieses Regiment wurde nach Kämpfen in Frankreich im November 1914 an die Ostfront verlegt mit teilweise kavalleristischen als auch infanteristischen Einsätzen. Teilnahme an Kämpfen im Bereich Russisch-Polen, bei Lodz, bei Brzezyny in Nordpolen, in Kurland und Litauen.
 Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/1._Badisches_Leib-Dragoner-Regiment_Nr._20 


Otto Hermann Höfling ist der 16te gefallene Külsheimer im ersten (halben) Kriegsjahr der Ersten Weltkriegs 1914. Mit ihm wird die Serie der detaillierten Beschreibung der Toten in diesem Blog beendend. Weitere Informationen zu allen Külsheimer Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkriegs sind hier zu finden:

Külsheimer Gefallene 1914-1918 und Külsheimer Gefallene 1939-1945

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen